Schloß am Main

Förderprogramme

Die Kraft-Wärme-Kopplungs- Technologie leistet einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung. Deshalb gibt es gleich eine ganze Reihe von Förderprogrammen und gesetzlichen Regelungen, die den Einsatz wirtschaftlich noch interessanter machen.

  • Das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG): Nach dem KWKG erhalten Sie einen Zuschlag (KWK- Bonus) auf jede erzeugte elektrische Kilowattstunde. Diesen Anspruch haben Sie ab Inbetriebnahme 10 Jahre lang.
  • Das Energiesteuergesetz (EnergieStG): Weil die Kraft-Wärme-Kopplung einen hohen Jahresnutzungsgrad hat, ist der Brennstoff dafür von der Energiesteuer befreit.
  • Impulsprogramm Sonderzuschuss: Richtlinien zur Förderung von KWK- Anlagen bis 20 kWel. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Anschaffung einer KWK- Anlage zusammen mit einem ausreichend großen Wärmespeicher mit einer Prämie von bis zu 4.375 €.
  • KfW-Programm zur Förderung der Energiewende: Unter dem Motto "Energiewende. Wir fördern das." vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinsgünstige Darlehen für die Anschaffung einer KWK- Anlage

Die AVG fördert Ihre KWK- Anlage zudem mit einem Bonus gestaffelt an der elektrischen Leistungsgröße, wenn Sie AVG Kunde sind und Ihre Anlage bei uns kaufen.

 

Ihre Ansprechpartner:

Bruno Mantel
Telefon: 06021/391 255
Fax: 06021/391 399 255
Handy: 0162/40 80 850
bruno.mantel@stwab.de

Helmut Rieger
Telefon: 06021/391 428
Fax: 06021/391 399 428
Handy: 0162/40 80 857
helmut.rieger@stwab.de

Aschaffenburger Versorgungs-GmbH
Werkstraße 2
63739 Aschaffenburg

 

Erklärfilm zur Brennstoffzelle

Der Erklärfilm zeigt einen Blick in die Zukunft: "Brennstoffzelle - Innovation im Heizungskeller".