Energie sparen

Energie sparen?
Wir beraten Sie.

Regelung und Pumpen Energiespartipp Nr. 4

(vom 15.04.2011)

Grafik

So wird die witterungsgeführte Regelung eingestellt:
Bei einer witterungsgeführten Regelung wird die Vorlauftemperatur der Außentemperatur angepasst, d.h. je kälter es draußen ist, umso höher ist die Vorlauftemperatur für das Heizwasser in den Heizkörpern.
Gut eingestellt, spart sie viel Regelungsbedarf. Dieser Grundsatz der witterungsgeführten Regelung wird leider immer wieder missachtet. Bei Wetterwechseln wird dran „rumgedreht" - das ist falsch. Denn einmal auf die individuell als angenehm empfundene und gewünschte Temperatur eingestellt, braucht man sich nicht mehr darum zu kümmern - die Elektronik richtet sich automatisch nach dem Wetter.
Lassen Sie sich die Regelung von Ihrem Heizungsinstallateur erklären. In vielen Fällen ist die Werkseinstellung für das Haus nicht geeignet. Der Fachbetrieb kann eine gute erste Einschätzung abgeben, welche Heizkurve für das jeweilige Gebäude und das Heizungssystem geeignet ist.
Trotzdem kann es sein, dass besonders bei älteren Gebäuden die Heizkurve nochmals angepasst werden muss.