Energie sparen

Energie sparen?
Wir beraten Sie.

Fenster Energiespartipp Nr. 2

(vom 15.04.2011)

Je nach Dämmeigenschaften werden die Profile in verschiedene Gruppen eingeteilt.
Rahmen können aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder aus Kombinationen von Aluminium und Holz bestehen.

Die Qualität der Wärmedämmung eines Fensters lässt sich am U-Wert ablesen - je kleiner der Wert, desto besser die Dämmung. Der Ug-Wert bezieht sich dabei nur auf die Verglasung, deren Dämmeigenschaften in der Regel besser sind, als die des Rahmens. Der Uw-Wert gibt die Dämmqualität des gesamten Fensters einschließlich des Rahmens an. Wurden diese Werte exakt berechnet ergeben sich je nach Fenstergröße leicht unterschiedliche Werte.