Regenerative Energie aus Holz

Wir investieren in
erneuerbare Energien.

Produkte des Biomasseheizkraftwerks

Heizen mit Spessartwärme Holzbriketts:

Bei vielen Kraft-Wärme-Kopplungen stellt sich die Frage der Verwertung der abfallenden Wärme im Sommer. In Aschaffenburg hat man sich für die Brikettierung von Holzspänen aus den umliegenden Sägewerken entschieden. Auch das dabei erzeugte Brikett ist von hoher ökologischer Werthaltigkeit, da es aus naturbelassenen Reststoffen entsteht, die Transportwege gering gehalten werden und eine klimaschonende Abwärme für den Produktionsprozess eingesetzt wird.

Spessartwärme Hartholzbriketts im Webshop kaufen >>>

Ökostrom - Energie aus Holz:

Im Biomasseheizkraftwerk werden jährlich bis zu 30.000 Tonnen Holzhackschnitzel aus Wald- und Landschaftspflegemaßnahmen in der Region verfeuert. So lassen sich rund 10.000 Megawatt Strom im Jahr erzeugen - genug für 2.900 Haushalte.

Fernwärme für den Stadtteil Leider:

Viele Formen der Stromerzeugung gehen mit gleichzeitiger Abwärmeerzeugung einher. Dies ist auch beim Biomasseheizkraftwerk der Fall. Ein Großteil der Wärme, im Winter teilweise bis zu 100 %, können in das bestehende Fernwärmenetz des Stadtteils Leider optimal eingespeist werden. Die eingespeiste Abwärme ist von hoher ökologischer Güte, da diese in einem Kraft-Wärme-Kopplungsprozess bei hoher Effizienz und niedriger Umweltbelastung erzeugt wird.

 

Ansprechpartner

Alexander Leckert

Industriestraße 6
63741 Aschaffenburg

Tel: 06021 / 44 29 71 3
E-Mail: alexander.leckert@stwab.de

Privatkunden wenden sich bitte an unser Servicecenter!