AVG informiert bei Mobilia zu Stromtankstellen

(vom 03.10.2017)

Bei der Mobilia auf dem Schlossplatz am Sonntag, 15. Oktober wird die AVG ihre Angebote zu Elektroladesäulen vorstellen. Besuchen Sie uns an unserem Stand zwischen 11 und 18 Uhr.

Mit dem Kauf eines Elektroautos ist es nicht getan. Sie möchten es auch laden:

Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH  hat sich für ihre neuen Stromtankstellen dem „Ladenetz.de“ System angeschlossen. Die zugehörige Elektroladesäule ist am Stand der AVG auf dem Schlossplatz zu sehen. Mit der neuen einheitlichen Karte von "Ladenetz.de" laden Kunden ihr Elektroauto einfach und überregional, das heißt bundesweit und sogar europaweit. Ganz egal, wo Strom getankt wird, gezahlt wird der gleiche Stundenpreis. Die AVG wird alle Parkhäuser der Stadtwerke mit diesen Ladesäulen ausrüsten und zugleich Besitzern von Elektroautos einen Vertrag mit Ladekarten anbieten.

Sie brauchen eine eigene Ladestation? Für die beim Laden von Elektroautos benötigten hohen Ladeströme sollte nur im Notfall die herkömmliche Schaltersteckdose verwendet werden. Für das regelmäßige, längere und unbeaufsichtigte Laden sollten Ladestation und Elektroauto miteinander kommunizieren und im Fehlerfall den Ladevorgang unterbrechen. Die AVG informiert an ihrem Stand bei der Mobilia über private und gewerbliche Ladestationen. 

Mehr zum Thema Elektromobilität>>>