Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

GBAB mbH

Logo GBAB

Unser Anteil 50%

Die Gesellschaft für Bioabfallwirtschaft in Landkreis und Stadt Aschaffenburg (GBAB), ein Gemeinschaftsunternehmen der Stadt und des Landkreises Aschaffenburg, betreibt sowohl das Kompostwerk Aschaffenburg als auch die 2011 in Betrieb gegangene Trocken-Vergärungsanlage. Sie verwertet hier jährlich 15.000 Tonnen Grün- und Bioabfälle der Müllabfuhr und aus den zwei Recyclinghöfen im Stadtgebiet Aschaffenburg.

Mehr dazu im Video "Strom, Wärme und Kompost aus Bioabfällen".

Das Kompostwerk der GBAB verkauft Qualitätskompost, Pflanzerde, Mulchmaterial und Blumenerde aus erster Hand. Auch die Müllumladestation wird von der GBAB betrieben.

Schon gewusst? Kompost im Garten hält die Feuchtigkeit besser im Erdreich, schafft lockeren Boden, versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen, hilft gegen Bodenversauerung und fördert gesundes Pflanzenwachstum. Im Video "Aschaffenburger Kompost - Wie alles 1999 begann" werben der Oberbürgermeister Dr. Willi Reiland und Landrat Roland Eller für Aschaffenburger Kompost. Sie waren seinerzeit wechselnde Aufsichtsratsvorsitzende der GBAB.

GBAB
(Gesellschaft für Bioabfallwirtschaft
in Landkreis und Stadt Aschaffenburg mbH)
Obernburger Str. 25
Tel: (0 60 21) 8 38 31
Fax: (0 60 21) 8 97 42
E-Mail: gbab-kompostwerk@t-online.de
Internet: http://www.gbab-kompostwerk.de