Umwelt und Entsorgung

Carsharing

Einfach, flexibel und umweltfreundlich

Was ist Carsharing?

Ein eigenes Auto zu besitzen, das bedeutet flexibel und unabhängig zu sein. Doch neben hohen Anschaffungs- und Wartungskosten fallen zusätzlich enorme Summen für Steuer, Versicherung und Kraftstoff an. Für alle, die ohne eigenes Auto mobil sein wollen, bietet sich das organisierte Auto-Teilen, auf Neudeutsch „Carsharing“ an. Das Modell ist besonders attraktiv für Menschen, die meist den öffentlichen Nahverkehr nutzen, sich aber für größere Einkäufe oder Ausflüge ein Auto wünschen.

Seit 2011 besteht eine Kooperation zwischen den Stadtwerken Aschaffenburg und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD). Am Hauptbahnhof, in der Österreicher Kolonie und am Südbahnhof stehen Fahrzeuge auf reservierten Parkplätzen bereit, die nach einmaliger Anmeldung über den VCD genutzt werden können.

Anmeldung über http://carsharing-aschaffenburg.de >>

oder Registrierung über www.flinkster.de >>

Das Angebot der Stadtwerke Aschaffenburg:

Die Stadtwerke Aschaffenburg bieten seit Herbst 2015 zusätzlich zum Angebot des VCD eine eigene Carsharing-Flotte an. Zwei Carsharing-Pkws (VW Caddy und VW Touran) stehen in der Südbahnhofstraße 19, gegenüber dem Servicecenter der Stadtwerke, auf ausgewiesenen Parkplätzen. Von Montag bis Freitag stehen diese Fahrzeuge von 18 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages zur Verfügung, an Wochenenden und Feiertagen ganztags. Unter der Woche werden die Pkws tagsüber für den betrieblichen Gebrauch genutzt.

Ab Mai 2017 stehen zusätzlich ein VW Caddy und ein VW Touran an den Liebighöfen im Ortsteil Schweinheim ganztägig zur Verfügung.

Die Anmeldung erfolgt für Interessenten über den VCD einmalig per E-Mail an info@carsharing-aschaffenburg.de.  Eine Registrierung ist auch direkt bei www.flinkster.de möglich. Die Preise bei Registrierung über www.flinkster.de können von den hier angegebenen abweichen.

Anschließend erhalten Sie eine persönliche Nutzungskarte. Mit der persönlichen Nutzungskarte lassen sich die Carsharing-Fahrzeuge öffnen. Der Schlüssel ist im Handschuhfach des Pkw hinterlegt. Die Buchung eines Fahrzeugs erfolgt online, bei telefonischer Reservierung entstehen Zusatzkosten in Höhe von 1 Euro.

Das bieten die Fahrzeuge der Stadtwerke:

  • großzügige Ladekapazität für große Einkäufe oder viele Gepäckstücke
  • niedrige Ladekante für leichtes Be- und Entladen

Kosten zur Nutzung der Carsharing-Fahrzeuge:

Der Mietpreis richtet sich nach Fahrzeugklasse, Mietdauer und zurückgelegten Kilometern. 

 

Startkosten und monatlicher Grundpreis:

Standardpreis Für VCD -Mitglieder Für Inhaber der AVG-Kundenkarte oder einer VAB-Jahreskarte 1
Einmaliger Startpreis
59,00 €

9,00 € 9,00 €
Monatlicher Grundpreis 4,00 €

Entfällt während der dreimonatigen Probenutzung,

danach 4,00 €

Entfällt während der dreimonatigen Probenutzung,

danach 4,00 €

Kaution (wird nach Vertragsende zinsfrei ausbezahlt) 199,00 € 99,00 € 99,00 €

 

1 Jahreskarte Erwachsene (übertragbar/persönlich), Jahreskarte GrüneNeun (übertragbar/persönlich), AboPlus, TicketEasy, Netzkarte GrüneNeun, AboAktivPlus, AboAktivPlus Partnerkarte oder AboAktiv Fahrkarte

Fahrzeuge der Stadtwerke:

Fahrzeuge pro Stunde pro Tag zusätzliche Kilometerpauschale
1 bis 100 km

ab 101 km

Klasse M:
VW Caddy oder
VW Touran
 
2,80 € 29,00 € 0,30 €/km 0,25 €/km

Mo bis Fr 18 Uhr bis 6 Uhr sowie Sa, So und an Feiertagen ganztägig buchbar; Standort: Südbahnhofstraße 19

Fahrzeuge des VCD:

Fahrzeuge pro Stunde pro Tag zusätzliche Kilometerpauschale
1 bis 100 km ab 101 km
Klasse XS:
z. B. Kia Picanto
1,80 € 19,00 € 0,25 €/km 0,20 €/km

Klasse S:
z. B. Skoda Roomster

2,00 € 23,00 € 0,25 €/km 0,20 €/km

 ganztägig buchbar; Standorte: Hauptbahnhof, Österreicher Kolonie, Südbahnhof

Die bundesweite Nutzung aller Flinkster Fahrzeuge ist zu den Tarifen des DB-Carsharing möglich.