Greser Lenz

(vom 22.01.2019)

Signieren für einen guten Zweck

Seit der ersten Netzwerk-Ausgabe vor über zehn Jahren nehmen hier die beiden Aschaffenburger Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz erfrischend und immer mit einem Augenzwinkern aktuelle Themen der Stadtwerke auf die Schippe.

Anlässlich der 10-jährigen Zusammenarbeit mit den Stadtwerken signierten Greser & Lenz beim diesjährigen Stadtfest auf dem AVG-Familienplatz Poster mit Stromer-Karikaturen aus den Netzwerken der letzten Jahre. Jedes Motiv konnte für einen Euro erworben werden. Die AVG stockte die Einnahmen auf insgesamt 1.000 Euro auf.

Auf Wunsch der Künstler wurde dieser Betrag gemeinsam mit Stadtwerkechef Dieter Gerlach an die Bezirksgruppe Unterfranken-Aschaffenburg-Miltenberg des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbunds e. V. übergeben.

 

Spendenübergabe

Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) ist die Selbsthilfeorganisation der über 80.000 blinden und sehbehinderten Menschen in Bayern und auch der Personen, deren Erkrankung zu Blindheit oder Sehbehinderung führen kann. Die ehrenamtlichen selbst betroffenen Mitarbeiter der Bezirksgruppe Aschaffenburg-Miltenberg beraten und betreuen ca. 500 sehbehinderte Personen am Untermain. Ziel ist es, sehbehinderten Menschen ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Durch Spenden konnte die Bezirksgruppe im vergangenen Jahr Kindern und Jugendlichen einen Urlaub in Paris und im Schwarzwald finanzieren. Weiterhin wurde ein Elektroherd angeschafft der gebraucht wird, um Kochkurse nicht nur für Frauen abzuhalten. Die Kurse werden von einer Reha-Trainerin abgehalten. Training in selbständiger Haushalts- und Lebensführung ist ein Angebot der Selbsthilfegruppe das zum Teil über Spenden finanziert wird.

Weitere Informationen unter https://www.bbsb.org/

zurück

Ihr Kommentar: