News & Termine

23.04.19

Stromausfall am 23.04.2019

Heute Morgen kam es von 04:18 Uhr – 04:42 Uhr  zu einem Stromausfall.

Betroffen war die komplette UA NKM  (Netz Nilkheim/Leider/Niedernberg).

Grund dafür war ein Ausfall der 110kV Versorgungsleitung der Syna.

Der genaue Grund wurde bei der Syna angefragt.

 

16.04.19

Sanierung an der Gas- und Wasserversorgung in der Blütenstraße

Die AVG beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Aschaffenburg, ab Dienstag, den 23.04. bis voraussichtlich Freitag, den 17.05. die Versorgungsleitungen im Kreuzungsbereich der Blütenstraße, Ecke Bergstraße, zu sanieren. Als zweiter Bauabschnitt folgt dann der Kreuzungsbereich der Blütenstraße, Ecke Vogelsbergstraße. Diese Arbeiten beginnen ab Montag, den 20.05. und dauern ca. 4 Wochen an.

Durch diese Maßnahmen investiert die AVG weiterhin in den Ausbau und Erhalt der Versorgungsnetze und erhöht somit auch die Versorgungssicherheit für ihre Kunden. Der Verkehr wird örtlich geregelt. Die AVG und das beauftragte Unternehmen sind bestrebt, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Wir bitten Sie um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen und danken Ihnen hierfür im Voraus.

 

16.04.19

Sanierung an der Wasserversorgung im Stadtteil Obernau

Die AVG beabsichtigt im Vorfeld an die Sanierungsarbeiten in der Jahnstraße, das Wasserschieberkreuz in der Bahnhofstraße, Ecke Jahnstraße auszuwechseln. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich Anfang der 19. KW und dauern ca. 4 Wochen an.

Durch diese Maßnahme investiert die AVG weiterhin in den Ausbau und Erhalt der Versorgungsnetze und erhöht somit auch die Versorgungssicherheit für ihre Kunden. Der Verkehr wird örtlich geregelt. Die Ersatzbushaltestelle der Haltestelle in der Bahnhofstraße, steht in der Savignystraße bei Hausnummer 26.

Die AVG und das beauftragte Unternehmen sind bestrebt, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Wir bitten Sie um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen und danken Ihnen hierfür im Voraus.

 

12.04.19

TAB 2019

Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab dem 01.05.2019 eine neue Technische Anschlussbedingung in Kraft tritt. Diese können Sie ab dem 30.04.2019 auf unserer Internetseite einsehen.

12.04.19

Wir suchen Fahrer (m/w/d)

11.04.19

Robitzky bei der Arbeit

Kunst in der neuen Stadtwerke-Zentrale

Haben Sie schon einen Blick in den Fortschrittsbericht 2017/2018 geworfen? Dann sind Ihnen sicherlich auch die farbenfrohen Illustrationen des Aschaffenburgers Marc Robitzky ins Auge gefallen, die zum Teil mit einem Augenzwinkern in die einzelnen Kapitel führen. Jetzt schmücken auch zwei abstrakte Graffiti-Gemälde des Künstlers den Treppenaufgang der neuen Stadtwerke-Zentrale.

10.04.19

Linie 10: Busumleitung ab 23.04.2019

Ab Dienstag, 23.04.2019 wird für voraussichtlich drei Wochen der Kreuzungsbereich Blütenstraße/Bergstraße aufgrund von Baumaßnahmen voll gesperrt und die Busse der Linie 10 umgeleitet.

 

05.04.19

Brennstoffzelle

Ein Minikraftwerk für den Keller - Multitalent Brennstoffzelle

Der Strompreis steigt, der Wärmebedarf nimmt dank mo­derner Bauweisen ab. Drei maßgebliche Gründe, die für eine Brennstoffzellen­ Heizung im eigenen Keller sprechen. Sie gilt als der Energielieferant mit Zukunft. Kombiniert mit regenerativen Energien und Speichern, die Über­ und Unterproduktionen ausgleichen, könnte die Brennstoffzelle die Energiewende zu 100 Prozent realisieren. Im Neubaugebiet Anwandeweg in Nilkheim startet die AVG jetzt ein Pilotprojekt.

 

02.04.19

Aktion Saubere Landschaft 2019 erfolgreich beendet

Auch Stadtwerke-Mitarbeiter beim Müllsammeln dabei.

Die „Aktion Saubere Landschaft“ ist beendet. Zahlreiche freiwillige Helfer und städtische Mitarbeiter unterzogen die unbebauten Flächen in und um Aschaffenburg einer gründlichen Säuberung von gedankenlos oder absichtlich weggeworfenen großen und kleinen Abfällen. Die gesamte Aktion wird vom Entsorgungsbetrieb der Stadtwerke Aschaffenburg organisiert. Erstmals waren in diesem Jahr die Mitarbeiter des Unternehmensverbunds Stadtwerke ehrenamtlich mit von der Partie. Feld- und Waldwege sowie der Straßenrand zwischen dem Kompostwerk der GBAB bis zum Waldfriedhof wurden von Verpackungen, Flaschen, Zigarettenstummeln, Kleidungsstücken und sogar defekten Elektrogeräten befreit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Über 15 volle Müllsäcke sowie eine Natur die wieder atmen kann! 

22.03.19

Wir suchen eine Bauleitung/-aufsicht (m/w/d)

22.03.19

Wir suchen Busfahrer (m/w/d)

22.03.19

Sanierung an der Gas- und Wasserversorgung im Schmetterlingsweg

Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH beabsichtigt aufgrund eines Rohrbruchs im Hasenhägweg, ab Montag, den 25.03.2019 bis voraussichtlich Freitag, den 03.05.2019 die Versorgungsleitungen im Schmetterlingsweg zw. Hs.-Nr.: 4 und Hasenhägweg, zu sanieren. In diesem Zuge werden die bestehenden Hausanschlüsse der Hs.-Nr. 2 und 4 und Wespenweg Hs.-Nr. 1 und 1a, auf die neu verlegte Leitung umgebunden.

20.03.19

Eissporthalle

Ist die Kuh vom Eis?

In den vergangenen Monaten musste die Eissporthalle mehrmals wegen Problemen mit der Kälteanlage schließen. Konkret: Es gab ein Leck in einer Leitung des Kühlsystems, an dem Ammoniak austrat. Das Rohr wurde ausgetauscht. Doch zweimal danach trat an der gleichen Stelle wieder ein Riss auf. Was war die Ursache und ist das Problem behoben?

12.03.19

Brunnenbau

Neuer Brunnen sichert Wasserversorgung

In der langen Hitzeperiode des vergangenen Sommers stieß die Trinkwasserversorgung in Aschaffenburg an ihre Grenzen. Deshalb hat die AVG gehandelt: Mit einem neuen Brunnen ist die Trinkwasserversorgung der Stadt und der angeschlossenen Umlandgemeinden – auch bei länger anhaltender Trockenheit – sichergestellt. Dafür hat die AVG insgesamt rund 600.000 Euro investiert.

20.02.19

Stadtwerke Gebäude 2016

Was passiert eigentlich mit der alten Stadtwerkezentrale?

Geht es Ihnen auch so? Fährt man die Südbahnhofstraße an der alten Stadtwerkzentrale vorbei, stellt sich einem immer wieder die Frage, was wohl mit dem bisherigen Verwaltungsgebäude passiert?

Nachgefragt bei Stadtwerkechef Dieter Gerlach erklärt er ganz klar: Die alte Stadtwerkezentrale kann nicht mehr genutzt werden – auch nicht als Interimslösung, beispielsweise für die Stadtverwaltung während der Rathaussanierung. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe: