(vom 02.04.2019)

Aktion Saubere Landschaft 2019 erfolgreich beendet

Auch Stadtwerke-Mitarbeiter beim Müllsammeln dabei.

Die „Aktion Saubere Landschaft“ ist beendet. Zahlreiche freiwillige Helfer und städtische Mitarbeiter unterzogen die unbebauten Flächen in und um Aschaffenburg einer gründlichen Säuberung von gedankenlos oder absichtlich weggeworfenen großen und kleinen Abfällen. Die gesamte Aktion wird vom Entsorgungsbetrieb der Stadtwerke Aschaffenburg organisiert. Erstmals waren in diesem Jahr die Mitarbeiter des Unternehmensverbunds Stadtwerke ehrenamtlich mit von der Partie. Feld- und Waldwege sowie der Straßenrand zwischen dem Kompostwerk der GBAB bis zum Waldfriedhof wurden von Verpackungen, Flaschen, Zigarettenstummeln, Kleidungsstücken und sogar defekten Elektrogeräten befreit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Über 15 volle Müllsäcke sowie eine Natur die wieder atmen kann! 

Bei der kompletten Aktion vom 22.- 30.03.2019 sammelten mehr als 1400 fleißige Helfer von 18 Vereinen und 54 Schulklassen fast 9 Tonnen Restmüll, Sperrmüll, Glas, Schrott, Reifen und Elektrogeräte.

Vieles davon hätte kostenlos in den Recyclinghöfen abgegeben, in einen Papierkorb oder Wertstoffcontainer geworfen oder im Rahmen der Sperrmüllabfuhr abgeholt werden können.

Dieses Jahr wurde außerdem noch eine größere Menge Deckenplatten mitten im Wald zwischen Reiterweg und Gailbach gefunden. Hier hatte sich jemand die Entsorgungskosten für diesen Abfall auf Kosten der Natur und der Gebührenzahlern in Aschaffenburg gespart. Um Hinweise hierzu wird gebeten, um den Verursacher entsprechend zur Anzeige zu bringen.

Die Stadtwerke und die Stadt Aschaffenburg unterstützten die Aktion mit 26 Mitarbeitern und 9 Fahrzeugen. Als Hilfsmittel wurden über zweitausend Müllsäcke, 90 Warnwesten und 80 Greifzangen zur Verfügung gestellt.

Als zusätzliche Motivation gab es noch eine Aufwandsentschädigung für ein gemeinsames Vesper, für die Klassen- oder Vereinskasse – 2,50 € für die Schüler bei einer Beteiligung an den Wochentagen und 7,60 € für die ehrenamtlichen Helfer am Samstag. Die Stadtwerke Aschaffenburg kostet die „Aktion Saubere Landschaft“ über 18.000 € – ein Einsatz, der sich für Natur und Stadtbild nicht nur direkt lohnt, sondern auch für die Kinder und Jugendlichen eine oftmals lehrreiche und positive umweltpädagogische Maßnahme darstellt. 

 

Helfer der Spessartfreunde zurück