(vom 12.05.2021)

Aschaffenburger Versorgungs-GmbH beim Zfk-Nachhaltigkeitsaward mit „Silber“ ausgezeichnet

Energiewende, Trinkwasserschutz, Müllvermeidung, Reduzierung der Feinstaubbelastung – das sind nur einige der Bereiche, in denen kommunale Unternehmen in Deutschland schon seit langem einen wichtigen Beitrag leisten und Verantwortung zum Schutz des Klimas und der Umwelt übernehmen. Dieses Engagement ist wichtiger denn je. Das zeigt auch die aktuelle Diskussion um das Klimaschutzgesetz und die Generationengerechtigkeit. Um diese Anstrengungen zu würdigen, hat die Redaktion der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK), der nach IWV-Zahlen führende Energietitel in Deutschland, zum zweiten Mal den ZfK-NachhaltigkeitsAWARD ausgeschrieben. Die Auswahl der Projekte lehnt sich dabei an die Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen an. In der Kategorie „Energie“ geht der Leserpreis in Silber an die AVG.

Mit knapp 50 Bewerbungen ist der diesjährige Wettbewerb auf eine sehr hohe Resonanz gestoßen und hat damit gegenüber der Premiere im vergangenen Jahr noch einmal deutlich an Zuspruch und Strahlkraft gewonnen. Die Qualität und die Vielfalt der eingereichten Projekte hat das Engagement und die Innovationskraft der Branche eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Über 20 Projekte gelangten in die Endauswahl und mussten sich dem Votum der Leser stellen. Mit rund 15.000 abgegebenen Stimmen beim Online-Voting verzeichnete der Wettbewerb auch hier eine Rekordbeteiligung.

Mit „Leserpreisen“ wurden insgesamt zwölf Unternehmen prämiert und zwar in den Kategorien Energie, Entsorgung, ÖPNV und Wasser/Abwasser. In diesen vier Sparten wurde je ein ZfK-NachhaltigkeitsAWARD in Gold, in Silber und in Bronze vergeben. Dabei sind die abgegebenen Leserstimmen zu 60 Prozent und die Stimme der ZfK-Redaktion zu 40 Prozent in den Preis eingegangen. In der Kategorie „Energie“ geht der Leserpreis an die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH, die im Rahmen der dezentralen Energiewende im Neubaugebiet „Anwandeweg“ ein stromautarkes Areal auf Basis von Brennstoffzelleneinheiten errichtet hat.
Jürgen Schnack, Bereichsleiter Vertrieb, nahm den Preis stellvertretend für die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH am 11. Mai in München in Empfang.

Mehrere Filme und zusätzliche Infos zu allen gekürten Projekten und den Preisträgern unter https://www.zfk.de/unternehmen/award

zurück