(vom 10.10.2019)

Besuchen Sie uns auf der Mobilia am 20.10.

AVG informiert bei der Mobilia auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg: Nur wer Ökostrom lädt, fährt wirklich emissionsfrei! Ab dem kommenden Jahr müssen die Automobilhersteller strengere CO2-Emissionsgrenzwerte für ihre Fahrzeugflotte einhalten. Sie setzen hierfür verstärkt auf Elektroautos – und bieten entsprechende Anreize zum Kauf. Denn E-Mobile werden in der Klimabilanz der Autohersteller pauschal mit null Gramm CO2 angesetzt und gelten als klimaneutral. Mit jedem verkauften E-Mobil – Tendenz steigend – verbessert sich also die Klimabilanz der Autoindustrie. Diesen Trend nimmt die Aschaffenburger Versorgungs GmbH (AVG) auf und bietet mit dem AVG.Öko & E-Mobil-Tarif einen attraktiven Öko-Stromtarif an.

 

Mobilia 20.10.2019

Sie planen ein Elektroauto zu kaufen? Dann brauchen Sie neben einem kostengünstigen Stromtarif auch die richtige Lademöglichkeit. Ein E-Auto sollte nämlich nur im „Notfall“ an einer normalen Haushaltssteckdose aufgeladen werden, da der Ladevorgang hier lange dauert und die Steckdose stark belastet wird. Besser, schneller und sicherer lädt man sein Elektrofahrzeug mit einer sogenannten Wallbox. Das ist eine kleine Heimladestation mit einer deutlich höheren Ladeleistung als über eine Schukosteckdose. Jetzt zum Sonderpreis auf der Messe bestellen!

Unser Tipp: Lassen Sie Ihre Wallbox unbedingt durch eine Elektrofachkraft installieren. Sie weiß, worauf es ankommt. Denn häufig sind mehr Arbeiten nötig, wie beispielsweise das Verlegen zusätzlicher Kabel.  Wer Interesse an einer eigenen Ladestation oder  dem günstigen Stromtarif für Ladestationen hat, sollte also auf jeden Fall den Stand der AVG auf der Mobilia besuchen. Die Messe rund ums Auto dauert von 11 bis 18 Uhr.

zurück