Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

Pressemitteilungen

Thailändischer Energieminister informiert sich bei den Stadtwerken Aschaffenburg

Anlässlich eines Treffens mit Wirtschaftsminister Altmaier in Berlin, legte der thailändische Energieminister Sontirat Sontijirawong, auf seinem Weg vom Flughafen Frankfurt nach Berlin einen kurzen Zwischenstopp bei den Stadtwerken Aschaffenburg ein, um sich dort über die energiewirtschaftlichen Themen bei der Verwertung von organischen Materialien zu informieren. Der Minister wurde begleitet von einer ca. 30 köpfigen Delegation, bestehend aus Vorständen thailändischer Energieunternehmen, Vertretern staatlicher Institutionen, des thailändischen Konsuls und Pressevertretern. Schwerpunkt der Begegnung mit anschließender Betriebsführung und Diskussion war der Austausch über den Umgang mit Grünabfällen, Bioabfällen, Klärschlamm und anderen organischen Stoffen bei der Produktion erneuerbarer Energien. Im Vordergrund standen insbesondere die Erzeugung von erneuerbarer Energie durch die Biomethan Gas Vergärungsanlage der GBAB, das Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen sowie das Thema Klärschlammtrocknung. Die Delegation zeigte sich positiv beeindruckt vom Aschaffenburger Weg zur energiewirtschaftlichen Verwertung regionaler Stoffströme.

Information für Hausbesitzer zum Thema Legionellen

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebens- und Körperpflegemittel. Deshalb wird es regelmäßig kontrolliert und muss höchste Qualitätsanforderungen erfüllen. Die grundlegenden Anforderungen an die Qualität von Trinkwasser sind in Deutschland in der Trinkwasserverordnung festgelegt.

Neuer Park-and-Ride-Parkplatz für Pendler und Besucher in Aschaffenburg

Auf dem Gelände gegenüber des Aschaffenburger Volksfestplatzes (zwischen Darmstädter Straße, Großostheimer Straße und Kleine Schönbuschallee) wird im September 2019 ein Park & Ride-Parkplatz für ca. 150 Fahrzeuge eingerichtet.

Wasserstoff - Aschaffenburger Delegation besucht Energiepark in Mainz

Mitglieder der Energie- und Klimaschutzkommission, Vertreter der Stadt Aschaffenburg, an deren Spitze Bürgermeister Jürgen Herzing, die Geschäftsführung und Mitarbeiter der AVG, der Stadtwerke Aschaffenburg, sowie mehrere Stadträte,  besuchten am Donnerstag, 6.6.2019 den Energiepark in Mainz. Das Hauptaugenmerk der Besucher lag dabei auf Wasserstofferzeugung und Wasserstoffanwendungen.

Das Ziel für Aschaffenburg - Emissionsfreier ÖPNV

Sechs Verkehrsbetriebe bayerischer Stadtwerke haben es sich zum Ziel gesetzt, mit einem emissionsfreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) die Luftqualität in ihren Städten zu verbessern. Bereits 2018 haben die Stadtwerke Aschaffenburg – gemeinsam mit Professor Ralph Pütz von der Hochschule Landshut – alternative Antriebe für ihre Busflotte getestet.

10 Jahre umweltpädagogischer Unterricht an Aschaffenburger Grundschulen

„Energie erleben und verstehen.“ Unter diesem Motto findet seit 2009 der umweltpädagogische Sachunterricht der Deutschen Umwelt-Aktion e. V. (DUA) an den Aschaffenburger Grundschulen statt. Diese Aktion wird auf Initiative der Aschaffenburger Versorgungs GmbH (AVG) durchgeführt und von ihr finanziert.