Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

Pressemitteilungen

Stadt Aschaffenburg und AVG schließen neue Konzessionsverträge im Wert von 74 Mio. Euro

Das städtische Strom- und Erdgasnetz bleibt für weitere 20 Jahre wieder in den bewährten Händen der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG). Dies besiegelten mit ihrer Unterschrift am 3. August 2020 der Oberbürgermeister der Stadt, Jürgen Herzing und der Geschäftsführer der AVG, Dieter Gerlach.

„Es geht hier um ein Gesamtvolumen von 74 Millionen Euro“, betont Geschäftsführer Dieter Gerlach, „wir freuen uns, dass die AVG in einem Wettbewerberverfahren wieder die Konzession für das Stromnetz und das Erdgasnetz der Stadt für die nächsten 20 Jahre gewonnen hat“.

AVG gibt die Mehrwertsteuersenkung vollständig an die Energie- und Wasserkunden weiter!

Vom 1.7. bis 31.12.2020 wird die Mehrwertsteuer bei Energie- und Wasserpreisen gesenkt. Daher hat die AVG auch die Bruttopreise für Energie und Wasser reduziert.

Stadtwerke Aschaffenburg mit hervorragendem Jahresabschluß 2019

Als kommunales Unternehmen übernehmen die Stadtwerke wichtige und vielfältige Aufgaben der Daseinsvorsorge in Aschaffenburg. Sie haben in 2019 einen Gewinn in Höhe von 8,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Davon fließen 1,3 Millionen Euro für allgemeine Aufgaben in die Kasse der Stadt Aschaffenburg. 6,9 Millionen Euro verbleiben bei dem kommunalen Dienstleister. Zum Teil als Rücklage für die im Folgejahr zu erwartenden Rückgänge wegen der Coronakrise. Außerdem wird das Geld in die Sanierung der teilweise veralteten Versorgungsnetze investiert.

Aschaffenburger Start-ups belegen Platz 2 und 3 im Businessplan Wettbewerb Nordbayern 2020

Der diesjährige Businessplan Wettbewerb Nordbayern feierte am 9. Juli seinen Abschluss mit der Prämierung der Siegerteams aus Phase 3. Drei Teams aus dem Digitalen Gründerzentrum Alte Schlosserei (DGZ) waren unter den Top 7 und hatten Chancen auf einen Podestplatz. Gleich zwei der begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen gingen an Aschaffenburger Start-ups: SCIO Technology und DocEstate konnten sich die Plätze 2 und 3 sichern.

Hin und weg mit einem Wisch: Bequemer Busfahren mit dem Handyticket in Aschaffenburg

Busfahren ohne Barzahlung und das stets zum Bestpreis: Ab sofort ist das in allen Bussen der Stadtwerke Aschaffenburg innerhalb der Stadtgrenzen möglich. Die 70.000-Einwohner-Stadt ist das erste Verkehrsgebiet Bayerns, in dem Fahrgäste ab dem 13. Juli die innovative Ticketing-App FAIRTIQ nutzen können.

Konzept des DGZ geht auf!

Bürgermeister Leiderer übernimmt die Geschäftsführung im Beirat / Dr. Paul Hanisch neuer Stellvertreter

Der Beirat vom Digitalen Gründerzentrum Alte Schlosserei (DGZ) hatte am 29.06. seine erste Sitzung des Jahres 2020. Ganz oben auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Geschäftsführers und dessen Stellvertreter, die alle zwei Jahre durch den Beirat neu bestimmt werden. Bürgermeister Eric Leiderer, der  das Referat für Digitalstrategie, Personalmanagement und zentrale Dienste leitet, konnte die Wahl einstimmig für sich entscheiden und den Geschäftsführer der letzten Wahlperiode, den ehemaligen Oberbürgermeister Klaus Herzog, ablösen. 

Weitere Lockerungen im Freibad Aschaffenburg

Seit der Eröffnung des Freibads am 18. Juni hat die Aschaffenburger Bäder und Eissporthallen GmbH Erfahrungen mit der Auslastung der Schwimmbecken auch bei hohen Besucherzahlen sammeln können. Die Zahl der zeitgleichen Badegäste im Becken war dabei entscheidend, da auf den Liegewiesen immer genug Raum blieb.

Die Zahl der Besucher wird daher pro Zeitfenster ab 1. Juli von 500 auf 700 erhöht.

Pro Tag können also mehr Gäste unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln im Freibad empfangen werden. Auch die Rutsche und die Mietkabinen werden in den nächsten Tagen wieder geöffnet. Die Benutzer werden dabei um ein diszipliniertes Verhalten gebeten, damit die nötigen Sicherheitsabstände eingehalten werden.

 

Weitere Informationen zur Buchung von Freibad-Tickets

Eintritt in das Stadtbad ist auf 3 verschiedenen Wegen möglich:

AVG kooperiert mit Bayernwerk AG

Bei einem Treffen am Donnerstag, 18. Juni, in Aschaffenburg haben AVG-Geschäftsführer Dieter Gerlach sowie Ingo Schroers, Mitglied der Geschäftsleitung der Bayernwerk AG, eine stärkere Kooperation beschlossen.

Freibad Aschaffenburg öffnet am Donnerstag den 18.06.2020

Endlich heißt es wieder ab 18.6. ABtauchen im Freibad Aschaffenburg.

Dafür sind einige Regelungen notwendig, um die Ausbreitung des Corona Virus "Sars-CoV-2" weiter einzudämmen. Das Freibad Aschaffenburg hat ein Hygienekonzept umgesetzt, das die Vorgaben der Staatsregierung berücksichtigt.