Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

(vom 19.10.2020)

AVG kooperiert bei Lagerbewirtschaftung mit Firma Prego

Die AVG übergibt ab 01.01.2021 die Betriebsführung des Lagers an die Firma prego services GmbH. Prego wird ab diesem Zeitpunkt den Warenbestand der AVG überwachen und Material beschaffen. Prego hat ca. 450 Mitarbeiter und Sitze im Saarland und Ludwigshafen. Die Expertise und das Sortiment von Prego für alle Sparten der Energiewirtschaft, verteilt auf die Zentrallager mit einer Fläche von ca. 50.000 m² soll zu einer Optimierung des Lagerbestands der AVG vor Ort führen. Vom Trafo im Wert von ca. 14.000 Euro bis hin zu einer Dichtung, die 2 Cent kostet, hat Prego ca. 6000 Artikel vorrätig.

Die Änderung bei der Bewirtschaftung des AVG-Lagers bedeutet auch zugleich einen Einstieg in die Digitalisierung. „Es wird dann keine analogen Bestellprozesse mit Zetteln mehr geben, sondern die Mitarbeiter wählen das Material digital aus einer Art Katalog aus und scannen bei der Entnahme Barcodes ein“, so Geschäftsführer Roland Ebert. Zudem wird die Kapitalbindung im Lager geringer, da erst bei Entnahme des Materials ein Verkauf von Prego an die AVG zu wettbewerblichen Preisen erfolgt. 

Trotz der Kooperation mit einem Fachunternehmen hat der Unternehmensverbund großen Wert darauf gelegt, dass die regionalen Einkaufspartner auch zukünftig vorrangig in die Warenbelieferung einbezogen werden. Die AVG profitiert von den günstigen Einkaufskonditionen, der schnelleren und ausfallsicheren Belieferung und der sehr professionellen Struktur von Prego und rechnet daher mit erheblichen Kostensenkungen bei der Materialwirtschaft. Der Aufsichtsrat der AVG hat dem Vertrag bereits zugestimmt.

zurück