Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

(vom 01.10.2019)

Thailändischer Energieminister informiert sich bei den Stadtwerken Aschaffenburg

Anlässlich eines Treffens mit Wirtschaftsminister Altmaier in Berlin, legte der thailändische Energieminister Sontirat Sontijirawong, auf seinem Weg vom Flughafen Frankfurt nach Berlin einen kurzen Zwischenstopp bei den Stadtwerken Aschaffenburg ein, um sich dort über die energiewirtschaftlichen Themen bei der Verwertung von organischen Materialien zu informieren. Der Minister wurde begleitet von einer ca. 30 köpfigen Delegation, bestehend aus Vorständen thailändischer Energieunternehmen, Vertretern staatlicher Institutionen, des thailändischen Konsuls und Pressevertretern. Schwerpunkt der Begegnung mit anschließender Betriebsführung und Diskussion war der Austausch über den Umgang mit Grünabfällen, Bioabfällen, Klärschlamm und anderen organischen Stoffen bei der Produktion erneuerbarer Energien. Im Vordergrund standen insbesondere die Erzeugung von erneuerbarer Energie durch die Biomethan Gas Vergärungsanlage der GBAB, das Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen sowie das Thema Klärschlammtrocknung. Die Delegation zeigte sich positiv beeindruckt vom Aschaffenburger Weg zur energiewirtschaftlichen Verwertung regionaler Stoffströme.

Die Herren auf dem Bild von links nach rechts sind:
Boonyanit Wongrukmit (Deputy Governor Power Business EGAT)
Viboon Rerksirathai (Governor EGAT)
Dieter Gerlach, Geschäftsführer Stadtwerke  Aschaffenburg
Sontirat Sontijirawong, Minister of Energy, Thailand
Holger Ehmann, Betriebsleiter GBAB
Sarawut Kaewtathip (Deputy Permanent Secretary Energy)

zurück