Bild

Alles aus einer Hand.
Immer vor Ort. Ihre Stadtwerke. 

Blog

Stadtbusse
Innovationen

Noch besser und bequemer mit dem Stadtbus durch AB

Ab 4. April kommen die Stadtbusse bis auf wenige Ausnahmen immer zur gleichen Minute an die jeweilige Haltestelle – durchgehend zwischen 6 und 19 Uhr. Das gilt für die meisten Linien auch am Samstag. Ausgedehnt wird das Fahrangebot unter der Woche zudem am Abend. Ab 19 Uhr bis zum Betriebsende sind die Stadtbusse Montag bis Freitag praktisch immer im 30-Minuten-Takt unterwegs. Wer dazu auf das Handyticket Fairtiq setzt, fährt seit Januar noch günstiger und kann in Kürze sich über die „Smart Stop“-Funktion freuen.

Wasser ist Leben Quelle: AVG
Über uns

Weltwassertag: Trinkbrunnen der AVG gehen in Betrieb

Ab dem Weltwassertag am 22. März sprudeln auch wieder die Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke. Kann man das Wasser aus den Trinkbrunnen bedenkenlos trinken? Ja, natürlich! Für kein anderes Lebensmittel auf der Welt gibt es so viele und so strenge Grenzwerte, Vorschriften und Kontrollen wie für das Trinkwasser. Die AVG betreibt hierfür in ihrem Wasserwerk ein akkreditiertes Wasserlabor.
Hier wird die sowohl die Qualität des abgegebenen Trinkwassers bei der Einspeisung ins Netz kontrolliert, als auch an den unterschiedlichen Zapfstellen im gesamten Stadtgebiet.

Brennstoffzelle
Innovationen

Vom Stromverbraucher zum Stromlieferanten

oder 100 Prozent Strom-Autarkie im Neubaugebiet Anwandeweg. Schon vor über zehn Jahren nahm die AVG mit dem Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen eine echte Vorreiterrolle ein. Viele weitere innovative Beispiele für eine nachhaltige Energieversorgung folgten. Jetzt findet ein weiteres AVG-Projekt bundesweit Beachtung: Die H2-Community für den Anwandeweg – ein Modell für die dezentrale Energiewende. 

Mädchen trinkt Leitungswasser, Quelle: iStock
Über uns

Unser Trinkwasser: Mit Sicherheit sauber und gesund!

Mit Sicherheit sauber und gesund. Das ist unser Trinkwasser. Dennoch suggerieren sogenannte „Wasserfachberater“, dass das Wasser aus der Leitung von schlechter Qualität ist und hier viele Gefahren lauern. Kann man das Aschaffenburger Leitungswasser bedenkenlos trinken? Die Antwort ist ein klares JA!

So macht Klimaschutz Spass
Innovationen

E-Mobil - Unterwegs Strom zum Haushaltstarif tanken und noch mehr!

Alle Vorteile auf einen Blick:

Green Bees
Engagement

Green Bees der Maria-Ward-Schule ausgezeichnet

Die Sensibilisierung für unsere Umwelt und ihre Ressourcen kann gar nicht früh genug beginnen. Das ist auch ein Anliegen der Stadtwerke. Sie bieten für die Aschaffenburger Grundschulen unter der Überschrift „Vom Müllmuffel zum Abfallexperten“ einen eigens konzipierten Umweltunterricht an. Doch auch Eigeninitiative unterstützen und begleiten die Stadtwerke – wie den Umwelt-Arbeitskreis, die „Green Bees“ der Maria Ward Schule, die als „Umweltschule für Europa/ internationale Nachhaltigkeitsschule“ ausgezeichnet wurde. Wir finden: Ein tolles Engagement und zur Nachahmung geeignet!

Bild
Engagement

Stadtwerke spenden Laptops aus dem Recyclinghofladen an das Jugendparlament Aschaffenburg

Corona hat gezeigt, wie schnell es gehen kann, Unterricht und Lernen digital zuhause stattfinden zu lassen. Diese Situation fordert alle heraus! Besonders aber benachteiligte Familien, die weder mobile Endgeräte besitzen, noch am digitalen Schulunterricht teilnehmen können. 

Stadtwerke-Karte
Innovationen

Vielseitig.Regional. Vorteilhaft: Die neue Stadtwerke-Karte

Mehr sparen, Vorteile sichern, Service genießen – die neue Stadtwerke-Karte ist ein Powerpaket für alle Kunden der Stadtwerke. Sie ersetzt die AVG-Kundenkarte und ist weit mehr als nur eine  Namensänderung. Denn unsere Region hat viel zu bieten – und mit der neuen Stadtwerke-Karte jetzt noch viel mehr!

Energie sparen
Über uns

Energie sparen mit der AVG

Ihre Heizung ist in die Jahre gekommen? Sie wollen Ihre Stromkosten senken? Sie möchten Ihr Haus energetisch sanieren und im Förderdschungel das richtige Angebot finden? Oder Sie sind Vermieter und brauchen einen Energieausweis? Wir sind für Sie da – online und persönlich! Übrigens auch auf der Bau- und Immobilienmesse „Mein Zuhause“ am 17. und 18. Oktober 2020 in der Stadthalle Aschaffenburg.

Biomülltonnenversprechen
Über uns

Am deutschen Biotonnenversprechen teilnehmen und gewinnen!

„Auch ich werfe meine Abfälle in die Biotonne… für mehr Umwelt- und Klimaschutz“. Mit nur einem Klick können Sie jetzt am deutschen Biotonnenversprechen teilnehmen, um Ihre Nachhaltigkeit unter Beweis zu stellen. Zu gewinnen gibt es tolle Reisen und andere attraktive Preise. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie unter: www.aktion-biotonne-deutschland.de

10 Jahre Biomasseheizkraftwerk
Über uns

Zehn Jahre Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen

Noch heute gilt es als zukunftsweisendes Versorgungskonzept: das Biomasseheizkraftwerk (BMHKW) der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG). Es ging vor zehn Jahren, am 16. Mai 2010 „ans Netz“ und liefert seitdem regenerativen Strom und Wärme für die Stadt. Es war der Grundstein für die Energiewende in Aschaffenburg und trägt nachhaltig zum Klima- und Umweltschutz bei.

Windpark Neutz
Über uns

Frischer Wind für die Energiewende

Für eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland muss der Anteil erneuerbarer Energien beim Strommix deutlich steigen. Seit vielen Jahren leistet die AVG ihren Beitrag dazu. Neben dem Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen und diverser Solaranlagen sorgt auch die Beteiligung an mehreren Windparks für Rückenwind in Sachen regenerativer Energieversorgung.

Bus mit Wasserstoffantrieb auch bald bei den Stadtwerken?
Innovationen

Sauber, sicher und komfortabel durch die Stadt

Das versprechen 15 neue Busse für Aschaffenburg. Bereits fünf Euro 2-Busse wurden im vergangenen Jahr gegen Diesel-Hybridbusse der Abgasnorm Euro 6 ausgetauscht. Für 2020 stehen zwei Busse mit emissionsfreiem Wasserstoff-Antrieb und acht Hybridbusse auf der Einkaufsliste der Stadtwerke. Zudem werden jetzt 10 der 14 Euro 5-Dieselbusse mit einer speziellen Abgasreinigung nachgerüstet.

 

PV Anlage Niedernberger Strasse
Innovationen

Klimaschutz fängt vor der Haustür an

Nicht erst seit den Klimadiskussionen und den Friday-for-Future-Demonstrationen setzen sich die Stadtwerke Aschaffenburg für eine umweltfreundliche Energieversorgung ein. Bereits jetzt sparen wir pro Jahr mehr als 137.000 Tonnen CO2 ein – verglichen mit dem Verbrauch von fossilen Energien. Doch dabei kann und darf es nicht bleiben: Wir arbeiten weiter an zukunftsorientierten Lösungen – so zum Beispiel an der ökologischen Energieerzeugung vor Ort bei uns in der Region als einem wichtigen Baustein für nachhaltigen Klimaschutz.

Eröffnung des Digitalen Gründerzentrums Alte Schlosserei
Innovationen

Ein Start-up für die Start-ups

Mit diesen Worten eröffnete die bayerische Digitalisierungsministerin Judith Gerlach vor rund 200 Besuchern offiziell das Digitale Gründerzentrum in Aschaffenburg. Kreative Jungunternehmer finden hier alles, was sie für die Umsetzung ihrer Ideen brauchen: die passenden Infrastruktur, Förderung und Betreuung in allen Phasen der Gründung von der Idee bis zur Marktreife und darüber hinaus sowie die Vernetzung mit wichtigen Partnern und potenziellen Unterstützern.

Robitzky bei der Arbeit
Über uns

Kunst in der neuen Stadtwerke-Zentrale

Haben Sie schon einen Blick in den Fortschrittsbericht 2017/2018 geworfen? Dann sind Ihnen sicherlich auch die farbenfrohen Illustrationen des Aschaffenburgers Marc Robitzky ins Auge gefallen, die zum Teil mit einem Augenzwinkern in die einzelnen Kapitel führen. Jetzt schmücken auch zwei abstrakte Graffiti-Gemälde des Künstlers den Treppenaufgang der neuen Stadtwerke-Zentrale.

Brunnenbau
Über uns

Neuer Brunnen sichert Wasserversorgung

In der langen Hitzeperiode des vergangenen Sommers stieß die Trinkwasserversorgung in Aschaffenburg an ihre Grenzen. Deshalb hat die AVG gehandelt: Mit einem neuen Brunnen ist die Trinkwasserversorgung der Stadt und der angeschlossenen Umlandgemeinden – auch bei länger anhaltender Trockenheit – sichergestellt. Dafür hat die AVG insgesamt rund 600.000 Euro investiert.

Stadtwerke Gebäude 2016
Über uns

Was passiert eigentlich mit der alten Stadtwerkezentrale?

Geht es Ihnen auch so? Fährt man die Südbahnhofstraße an der alten Stadtwerkzentrale vorbei, stellt sich einem immer wieder die Frage, was wohl mit dem bisherigen Verwaltungsgebäude passiert?

Nachgefragt bei Stadtwerkechef Dieter Gerlach erklärt er ganz klar: Die alte Stadtwerkezentrale kann nicht mehr genutzt werden – auch nicht als Interimslösung, beispielsweise für die Stadtverwaltung während der Rathaussanierung. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe:

Biowärme für die Oberstadt
Innovationen

Zukunftsweisendes Versorgungskonzept

Biowärme für die Oberstadt

Die Bauarbeiten für die Fernwärmeversorgung der Aschaffenburger Oberstadt sind abgeschlossen. In Kürze versorgt das Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen nahezu alle Gebäude hier mit regenerativer Heizenergie. Damit hat Aschaffenburg einen wesentlichen Meilenstein Richtung Energiewende erreicht. Anfang November 2018 wurde im Beisein von Oberbürgermeister Klaus Herzog und AVG Geschäftsführer Dieter Gerlach offiziell das neue Fernwärmenetz in der Tiefgarage Theaterplatz in Betrieb genommen.

Brennstoffzelle
Innovationen

Strom und Wärme aus der Brennstoffzelle

Steinmetzschule und AVG starten Pilotprojekt

Was von außen aussieht wie ein Kühlschrank, beherbergt im Inneren eine hochmoderne Brennstoffzellen-Heizung, die umweltschonend Strom und Wärme erzeugt. Um die Marktreife und die Einsatzmöglichkeiten einerseits, Kosten- und Energieeinsparungen andererseits dieser hocheffizienten Technologie zu prüfen, hat die AVG gemeinsam mit der Steinmetzschule Aschaffenburg jetzt ein Pilotprojekt gestartet.

Ihr Kommentar: