H2-Community

im Neubaugebiet Anwandeweg: Brennstoffzelleneinheiten statt klassischer Heizungs- und Wärmepumpenanlagen 

Manchmal produzieren Sie so viel Strom, dass Sie ihn nicht komplett verbrauchen können.
Und manchmal so wenig, dass Sie Reststrom benötigen. Die Lösung für beide Fälle: Die Anwandeweg H2-Community - die Stromgemeinschaft für Prosumer im Neubaugebiet „Anwandeweg“.

Im Anwandeweg geht die AVG völlig neue Wege der Energieversorgung und ermöglicht Ihnen eine langfristig günstige, klimafreundliche Selbstversorgung der Gemeinschaft. Durch die Digitalisierung haben wir einen Weg gefunden, Photovoltaikanlagen und Brennstoffzellenheizungen intelligent miteinander zu verknüpfen. Genau wie beim Car-Sharing viele Menschen gemeinsam Autos nutzen, ermöglicht unsere Community-Plattform allen Mitgliedern ihren selbst produzierten Strom untereinander zu teilen.

Das Wichtigste in Kürze:

Beliefern Sie die Community mit Strom (Stromerzeugung größer als Stromverbrauch) erhalten Sie dafür eine Vergütung.
Fehlt Ihnen selbsterzeugter Strom, erhalten Sie diesen aus der Community.
Sollten Sie den selbst erzeugten Strom nicht im Haus verbrauchen, kann er auch an allen E-Ladepunkten der AVG zum laden Ihres E-Autos entnommen werden.

Wie funktioniert die Community genau?

1. Alle Mitglieder der H2-Community produzieren Ihren Strom mit einer Solaranlage und im besten Fall zusätzlich noch mit einer Brennstoffzelle. Der eigene Strom kann im Haus verbraucht oder das Elektroauto an der eigenen Wallbox oder an einer beliebigen AVG-Ladesäule geladen werden.

2. Überschüssige Strommengen stellt die AVG der Community zur Verfügung. Damit bauen alle Mitglieder eine Art Guthaben auf Ihrem Stromkonto auf und können Strom aus der Community beziehen, wann immer die eigenen Erzeugungsanlagen den Eigenverbrauch nicht mehr decken.

3. Im Community-Speicher wird der überschüssige Strom der Prosumer* gespeichert und zu Zeiten an denen der Bedarf die eigene Erzeugung übersteigt wieder zurück geliefert. So sparen Sie sich als Prosumer den eigenen Stromspeicher zu Hause.

4. Per Web und App haben unsere Kunden die Möglichkeit, jederzeit und von überall alle relevanten Informationen über den Energieverbrauch und die eigene Erzeugung, den Bezug- oder die Lieferung an die Community einzusehen.

Schema H2-Community

Was kostet die Teilnahme an der Community?

Auf Basis Ihrer Erzeugungsanlagen – im wirtschaftlich günstigsten Fall bestehend aus Photovoltaik-Anlage und Brennstoffzellenheizung – und Ihres Verbrauchs berechnen wir einen individuellen, fairen monatlichen Festpreis für die Teilnahme an der Anwandeweg Strom Community.

Ist die Versorgung jederzeit sichergestellt?

Unsichere Stromversorgung? Komplettausfall? Keine Sorge – als Mitglied der Anwandeweg H2-Community sind Sie technisch immer ans Netz angeschlossen. Somit genießen Sie Ihre gewohnte Sicherheit und müssen sich über Stromausfälle keine Gedanken machen. Als starker Partner steht die AVG für beruhigende Zuverlässigkeit!

Was sind die Vorteile der H2-Community?

  • Selbstständigkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Transparenz
  • Zuverlässigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Unabhängigkeit

Ihr Ansprechpartner:

AVG Vertrieb

Tel. (06021) 391-250