Busticket per Handy

Busfahren mit Handyticket

Bustickets per Handy lösen

Ein Wisch und Los! 

Busfahren ohne Barzahlung und das stets zum Bestpreis: Ab sofort ist das in allen Bussen der Stadtwerke Aschaffenburg innerhalb der Stadtgrenzen möglich. Das Ticket gilt nur in den Bussen der Stadtwerke innerhalb der Stadtgrenzen Aschaffenburgs und zunächst nur für Einzelfahrscheine und Tageskarten. Später dann auch für Kurzstreckentickets. Die Abrechnung wird dabei jeweils nach dem "Bestpreis" erfolgen. Das bedeutet, wer morgens eine Einzelfahrkarte löst, am Nachmittag  weitere Fahrten antritt, bekommt nicht die einzelnen Strecken berechnet, sondern automatisch die günstigere Tageskarte.

Fahrgäste zahlen dabei für Einzelfahrscheine und Tageskarten der Preisstufe 11 (Aschaffenburg und alle Stadtteile, sowie Klinikum) 4% weniger, als mit einem regulären Papierticket. Sie sparen zudem den Kauf beim Fahrpersonal, was in Corona-Zeiten einen Gewinn nicht nur an Komfort, sondern auch an Sicherheit bedeutet. Die App selbst ist gebührenfrei.

Die Stadtwerke nutzen für das Angebot die App der Schweizer Firma fairtiq, die mit 400 000 registrierten Nutzern in der Schweiz, Liechtenstein, Teilen Österreichs und etlichen Regionen Deutschlands der Marktführer im Bereich der mobilen Check-In/Check-Out-Lösungen ist. Aschaffenburg ist das fünfte Verkehrsgebiet in Deutschland und das erste in Bayern, in dem die Mobile-Ticketing-App angeboten wird.

Und so funktioniert es:

1. Fairtiq App im App Store herunterladen. In der App registriert man sich als Nutzer und wählt seine Zahlungsmethode aus.
2. Ortungsdienste anschalten, die App zeigt dann die nächstgelegene Haltestelle an.
3. Beim Einstieg in den Bus mit Wischen einfach den Startknopf betätigen.
4. Beim Fahrer den Screen des Handys vorzeigen. Bei einer Ticketkontrolle kann das Ticket auch später durch Tippen auf "Ticket anzeigen" sichtbar gemacht werden.
5. Gültig für alle Fahrten im Stadtgebiet Aschaffenburg mit den Bussen der Stadtwerke (Linien 1 bis 16 und Linie 21)
6. Beim Aussteigen den Regler auf Stop zurückschieben.Die App erkennt die Haltestelle automatisch. Sollte der Fahrgast den Stop vergessen, dann erkennt dies die App und erinnert ihn.
7. Kosten: Die erste Fahrt wird für Erwachsene mit 1,82 verbucht, und ab der zweiten wird dieser Betrag einfach auf den Tageskartenpreis von 3,55 Euro aufgestockt. Für Kinder bis 14 Jahren einschließlich gelten 1,06 € für die Einzelfahrt und 2,02 € für die Tageskarte im Stadtgebiet.
8. Der Kunde erhält eine Abrechnung per Mail.
9. Die getätigten Fahrten sind zudem in der App gelistet.

 

So funktioniert's 

App download